Mhhhh… Dieser Duft von frisch gebackenen Brot. Einfach himmlisch! Das erinnert mich immer wieder gerne an Kindheitstage, wenn der Duft von frisch gebackenen Brot durch das ganze Haus gezogen ist und ich es kaum erwarten konnte, etwas von der noch warmen Krume abzubrechen und direkt zu vernaschen.
KörnerbrotNeulich habe ich ein einfaches Rezept für ein Dreierlei Körnerbrot ausprobiert. Die Basis besteht aus Weizen- und Dinkelmehl. Hinzu kommen Lein-, Chiasamen und Sonnenblumenkerne. Dies ergibt ein wunderbar leichtes Körnerbrot mit lockerer Krume. Perfekt geeignet als Alltags- oder Pausenbrot!

Dreierlei Körnerbrot

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl
  • 280 g Dinkelmehl
  • 250 ml Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Chiasamen

Dreierlei Körnerbrot: So einfach geht’s!

Zunächst Weizen- und Dinkelmehl in eine Schüssel sieben.

Anschließend 250 ml lauwarmes Wasser abmessen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Etwa 40°C ist genau passend für die Hefe. Den halben Würfel Hefe zum Wasser geben und gut umrühren bis die Hefe vollständig aufgelöst ist.

Nun das Wasser mit der aufgelösten Hefe nach und nach zum Mehl geben. Salz und Honig hinzufügen und alles 10 Minuten kneten bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig 40 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.

Wenn sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat, den Teig noch einmal durchkneten. Dabei Sonnenblumenkerne, Lein- und Chiasamen hinzugeben.

Anschließend den Teig in eine Kastenform geben und die Teigoberfläche mit einem Messer mehrmal schräg einschneiden. Wer mag, kann die Oberfläche noch mit ein paar Sonnenblumenkernen und Leinsamen bestreuen. Den Teig dann nochmals 30 Minuten in der Kastenform gehen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Tipp: Stellt zusätzlich eine Auflaufform mit Wasser in den Ofen. Dadurch wird eine besonders hohe Luftfeuchtigkeit erzielt. Das sorgt für eine schöne Krume.

Das Brot 40 bis 45 Minuten backen bis es eine gold-braune Farbe bekommen hat. Zu guter Letzt das Brot auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen – oder die warme Krume sofort vernaschen.

Körnerbrot

Und hier die Druckversion für euch:

Dreierlei Körnerbrot

Zutaten

  • 200 g Weizenmehl
  • 280 g Dinkelmehl
  • 250 ml Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 1/2 TL Salz
  • 1 TL Honig
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 2 EL Leinsamen
  • 2 EL Chiasamen

Anleitungen

  1. Zunächst Weizen- und Dinkelmehl in eine Schüssel sieben.
  2. Anschließend 250 ml lauwarmes Wasser abmessen. Dabei solltet ihr darauf achten, dass das Wasser nicht zu heiß ist. Etwa 40°C ist genau passend für die Hefe. Den halben Würfel Hefe zum Wasser geben und gut umrühren bis die Hefe vollständig aufgelöst ist.
  3. Nun das Wasser mit der aufgelösten Hefe nach und nach zum Mehl geben. Salz und Honig hinzufügen und alles 10 Minuten kneten bis ein glatter, geschmeidiger Teig entsteht. Den Teig 40 Minuten zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen.
  4. Wenn sich das Volumen des Teigs verdoppelt hat, den Teig noch einmal durchkneten. Dabei Sonnenblumenkerne, Lein- und Chiasamen hinzugeben.
  5. Anschließend den Teig in eine Kastenform geben und die Teigoberfläche mit einem Messer mehrmal schräg einschneiden. Wer mag, kann die Oberfläche noch mit ein paar Sonnenblumenkernen und Leinsamen bestreuen. Den Teig dann nochmals 30 Minuten in der Kastenform gehen lassen.
  6. Währenddessen den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen. Tipp: Stellt zusätzlich eine Auflaufform mit Wasser in den Ofen. Dadurch wird eine besonders hohe Luftfeuchtigkeit erzielt. Das sorgt für eine schöne Krume.
  7. Das Brot 40 bis 45 Minuten backen bis es eine gold-braune Farbe bekommen hat. Zu guter Letzt das Brot auf ein Kuchengitter stürzen und auskühlen lassen - oder die warme Krume sofort vernaschen.

Viel Freude beim Zubereiten wünscht euch

webgo-admin